Donnerstag, 30. Juni 2011

Catrice out of space LE - swatches und erster Eindruck

Heute habe ich bei Müller die aktuelle LE von Catrice "out of space" entdeckt und ein paar Dinge mitgenommen.



Mein Einkauf umfasst die drei dunklen Nagellacke (es gibt noch einen sehr hellen) und die Make up Base. Die Lidschatten sahen hübsch aus aber wirkten extrem krümelig beim swatchen und hatten sehr groben Glitzer. Auch die Lippenstifte waren sehr grob und glitzerig. Die Gelliner habe ich erstmal stehen gelassen, mal sehen ob ich mir den dunkelblauen doch noch hole.

Hier sind die Swatches und mein erster Eindruck von den Produkten die ich gekauft habe.

In der Sonne
v.l.n.r.: Houston´s Favorite, Beam Me Scotty!, Moonlight Express 
Im Schatten
v.l.n.r.: Houston´s Favorite, Beam Me Scotty!, Moonlight Express
Die Lacke sind meine absoluten Favoriten dieser LE. Zwar nicht sehr sommerlich aber der nächste Herbst kommt bestimmt. Wie man sieht hat Beam Me Scotty! ein mattes finish. Die Deckkraft ist bei allen dreien gut, nur bei Houston´s Favorite bräuchte man zwei Schichten, die anderen beiden decken mit einer Schicht fast perfekt.

Auf die Base bin ich sehr gespannt. Es ist eine "lichtreflektierende Base für einen frischen Taint" die ganz leicht rosa getönt ist. Ausgeblendet sieht man allerdings keine Farbe auf der Haut. Die Lichtreflektion ist auf der Haut gut zu sehen ohne das man wie eine Diskokugel glitzert.


Den Klecks habe ich nach unten hin verblendet. Die Base fühl sich auf der Haut angenehm-silikonig an. Mal sehen wie sie sich auf der Haut macht.

Sonntag, 5. Juni 2011

Last minute Gewinnspiel bei Four Fairies

Quasi auf den letzten Drücker versuche ich mein Glück bei dem tollen Gewinnspiel von Four Fairies. Noch bis heute Abend um 22 Uhr könnt ihr auch teilnehmen und das Dior Nagellack Set gewinnen.

Dienstag, 10. Mai 2011

Großer Korres Einkauf und Bestell-Empfehlung für Korres

Auf der Suche nach neuer Gesichtspflege bin ich auf die griechische Marke Korres gestoßen. Den Namen kannte ich zwar, aber bis auf eine Proben der bekannten Guava Bodybutter habe ich noch nichts benutzt.

Hier ein paar Informationen über die Marke:

"Korres natural products hat seine Wurzeln in der ältesten homöopathischen Apotheke Athens. Das erste Korres Produkt war ein Kräutersirup für den Hals auf Basis von Honig und Anis. Dessen Zusammensetzung beruht auf der von Giorgos Korres’ Großvater auf seiner Heimatinsel Naxos entwickelten „Rakomelon-Rezeptur“, einer wärmenden, alkoholhaltigen Honigzubereitung.
Basierend auf der Erfahrung mit über 3000 homöopathischen Kräutern und       Kräutermischungen, bietet Korres heute mehr als 500 Gesichts- und Körperpflegeprodukte, Haarpflege, Sonnenpflege und eine vollständige Make-up-Linie an. 
Korres Produkte sind frei von Mineralöl und dessen Derivate, Silikonen, Parabenen, Propylenglykol, Ethanolaminen, Ammoniak und mit Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs, wie pflanzlichen Ölen oder Aminosäuren, die nährende Eigenschaften mit sich bringen und zudem hautfreundlich sind, angereichert.   
Selbstverständlich werden Korres Produkte ohne Tierversuche entwickelt."

Nach einiger Recherche zu den Produkte und sehr vielen positiven Berichten war ich so angefixt das ich das dringende Bedürfnis verspürte (;-) ) etwas bestellen zu müssen.

In einem bekannten Beauty Forum las ich den Tipp, Korres besonders günstig direkt bei griechischen Versandapotheken bestellen zu können. Und tatsächlich, die Produkte sind nur etwa halb so teuer wie hier in Deutschland z.B. bei Douglas Online.

Bestellt habe ich dann letztendlich bei Pharmazon. Bezahlen kann man per Paypal, was ich sehr praktisch finde, und mit Kreditkarte. Nach einer Woche kam meine Bestellung heute gut verpackt bei mir an.


  • Wild Rose Brightening Serum, 30ml
  • Wild Rose  24-hour moisturizer, 40ml
  • Wild Rose Mask, 16ml
  • Pomegranate Balancing Moisturizer, 40ml
  • Joghurt Mask, 16ml
  • Hamamelis Cleansing and Toning Lotion, 200ml

So sah dann mein Warenkorb mit Versandkosten aus:


Und hier mal zur Probe was mich das ganze bei Douglas gekostet hätte:


Das Serum ist leider nicht lieferbar, der Preis beträgt aber 42,60€ (!), die Masken liegen für 40ml bei 24,80€.

Ich glaube der Vergleich spricht für sich daher mein Tipp Korres direkt in Griechenland zu bestellen. 


Weitere griechische Versandapotheken die Korres führen und nach Deutschland versenden:


Reviews zu den Sachen folgen dann wenn ich ein bisschen testen konnte. Ich bin schon gespannt. Wenn ich zufrieden bin, werden das sicher nicht die letzten Produkte der Marke sein.


Sonntag, 8. Mai 2011

Konsumgöttinnen Produkttest - Catrice: Color Show Lip Glosse

Dieses Mal geht es um die Color Show Lip Glosse aus dem Catrice Testpaket.

Im Paket sind 2 Töne zum testen enthalten


links: 010 Toast with Champagne
rechts: 070 Light my Fire

Toast with Champagne ist ein transparentes Gloss mit vielen feinen Glitzerpartikeln, diese geben den klaren Gloss seine leichte Tönung die aber nur in der Verpackung zu sehen ist. Die Partikel sind so fein, dass ich sie auf den Lippen nicht spüre. 

Light my Fire ist da schon spannender. Ein tolles, intensives orange-rot mit feinen Glitzerpartikeln. Dieses Gloss ist wirklich farbintensiv, mit einem Auftrag hat man schon eine gute Portion Farbe auf den Lippen.
Die Farbe passt wunderbar zum schon vorgestellten Nagellack Meet me at Cotal Island.



Auf den Fotos sieht man wie toll die Glosse funkeln und wie farbintensiv Light my Fire wirklich ist.



Beide Glosse riechen und schmecken leider furchtbar künstlich-fruchtig. Ich würde sagen nach Erdbeere oder vielleicht Kirsche. Auf jedem Fall recht stark und künstlich. Für meinen Geschmack eher unangenehm da ich ihn ständig im Mund hatte beim tragen. Mir sind neutrale Geschmäcker viel lieber.

Die Haltbarkeit liegt zwar in den versprochenen "bis zu 4 Stunden", aber am unteren Ende der Skala. Nach 1,5 Stunden nur mit trinken hatte ich zwar noch ein bisschen Farbe auf den Lippen, der Glanz war aber komplett weg. Nach 2 Stunden war fast alles weg. Eher enttäuschend wenn man die Herstellerangaben zu wörtlich nimmt.

Der Applikator ist für meinen Geschmack zu lang, ein präzises Arbeiten ist damit eher schwer.

Fazit
Light my Fire ist farbintensives Gloss, sehr schön. Kaufen.
Toast with Champagne ist eher gewöhnlich, kein must have in meinen Augen.

Konsumgöttinnen Produkttest - Catrice: Ultimate Nail Lacquer in Meet me at Coral Island

Weiter geht es mit dem Catrice Produkttest, wieder mit einem Nagellack.

Meet me at Coral Island ist ein kräftiger orange-rot Ton. Um es korallfarben zu nennen fehlt mir hier der pinke Anteil. Die Farbe ist sehr sommerlich und leuchtend.

Leider ist der Ton wieder sehr transparent. Ich habe 2 nicht zu dünne Schichten lackiert, 3 wären für ein deckendes Ergebnis nötig gewesen, so konnte man an vielen Nägeln die Nagelspitze noch stark durchscheinen sehen (wie am Ringfinger, an der linken Hand sahen alle Nägel so aus).
Da ich meistens nicht gewillt bin mehr als 2 Schichten zu lackieren sehr ungünstig für mich. Durch die dicken Schichten hat der Lack auch nicht sonderlich lange durchgehalten, nach 2 Tagen konnte ich ganze Teile vom Nagel ziehen.

Der Auftrag ist durch den breiten Pinsel einfach und problemlos, der Lack hat eine gute Konsistenz und ließ sich streifenfrei auftragen. Nichts zu meckern.

im Schatten fotografiert

im direkten Sonnenlicht fotografiert


Fazit
Ein schöner, sommerlicher Farbton, leider nicht deckend genug.

Samstag, 30. April 2011

Konsumgöttinnen Produkttest - Catrice: Ultimate Nail Lacquer in Iron Mermaiden vs. Essence Where is the Party

In diesem Post soll es um das erste Produkt aus dem Catrice Testpaket gehen. Den Nagellack in Iron Mermaiden.

Wie der schon vorgestellte Where is the Party von Essence handelt es sich um einen Lack mit Flipp-Flopp Effekt, die Farbe changiert zwischen hellgrün und lila. Da die beiden so ähnlich sind, bietet sich ein Vergleich natürlich an.


Der Catrice Lack ist dünnflüssig und sehr transparent. Der Essence ist dickflüssiger und insgesamt etwas dunkler.

Hier der Catrice aufgetragen, ich habe 3 (!) Schichten lackiert.
Den Essence könnt ihr hier auf allen Nägeln aufgetragen sehen.





Trotz der 3 Schichten scheint die Nagelspitze immer noch durch. Der Lack von Essence ist nach 2 Schichten vollständig deckend.

v.l.n.r:
3 Schichten Catrice
2 Schichten Essence
3 Schichten Catrice
Hier der direkte Vergleich:

Zeige- und Ringfinger: 3 Schichten Catrice
Mittel- und kleiner Finger: 2 Schichten Essence

Zeige- und Ringfinger: 3 Schichten Catrice
Mittel- und kleiner Finger: 2 Schichten Essence

Zeige- und Ringfinger: 3 Schichten Catrice
Mittel- und kleiner Finger: 2 Schichten Essence

Fazit
Wie man sieht ist der Essence Lack insgesamt etwas dunkler und vor allem deckender. Durch die dunklere Grundfarbe kommt der Flipp-Flopp Effekt viel besser zur Geltung.
Für ein deckendes Ergebnis benötigt man bei Catrice mindstens 3 Schichten, bei Essence nur maximal 2.
Beide Lacke lassen sich durch die breiten Pinsel gut auftragen, die Trockenzeit ist in Ordnung. 

Mein Favorit ist in diesem Fall Where is the Party von Essence.

Freitag, 29. April 2011

Essence - Where is the Party?

Where is the Party ist ein Lack aus dem neuen Essence Sortiment und hat einen Flipp-Flopp Effekt. Die Farbe changiert zwischen dunkelgrün und lila, je nach Lichteinfall. Fast wie eine Ölpfütze auf der Straße.






Die Deckkraft war sehr gut, mit 2 Schichten hat er vollständig gedeckt.

In dem Catrice Paket ist ein sehr ähnlicher Lack enthalten, ein Vergleich der beiden wird morgen folgen.